Hausärztliche Versorgung

 In der hausärztlichen Versorgung steht das Hausarztprogramm im Vordergrund, das auch Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) genannt wird. Hier wählen Sie Ihren Hausarzt als ersten Ansprechpartner in allen Gesundheitsfragen. Das Hausarztprogramm wurde eingeführt, um Ihnen eine bessere und umfassendere medizinische Versorgung anzubieten. Heute ist es fester Bestandteil des Gesundheitswesens.

Teilnahmevoraussetzungen für Sie als Patient:

Mit Ihrer Teilnahme entscheiden Sie sich, immer zuerst Ihren Hausarzt aufzusuchen, der die Behandlung dann bei Bedarf mit weiteren Ärzten, Kliniken und Vertretern anderer Heilberufe koordiniert. Facharztbesuche erfolgen nur auf Überweisung Ihres Hausarztes (Ausnahmen: Besuche beim Augenarzt, Gynäkologen, Kinderarzt und Notfälle). Dadurch kann Ihr Hausarzt alle Befunde in seiner Praxis sammeln und behält leichter den Überblick z. B. über die verschriebenen Arzneimittel. So können u. a. Risiken wie Neben- oder Wechselwirkungen unterschiedlicher Medikamente reduziert werden.

Die Teilnahme ist für Sie als Patient*in freiwillig und kostenlos. Sofern Sie Ihre Teilnahme nicht gegenüber Ihrer Krankenkasse kündigen oder einen Wechsel zu einem anderen Hausarzt beantragen, verlängert sich Ihre Teilnahme bei Ihrem gewählten Hausarzt automatisch, sodass Sie weiterhin von den Vorteilen des Hausarztprogramms profitieren können. Im Vertretungsfall suchen Sie den von Ihrer Praxis benannten HZV-Vertreterarzt auf.


Vorteile einer Teilnahme am Hausarztprogramm für Sie als Patient: 

Mit Ihrer Teilnahme am Hausarztprogramm profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Ihr Hausarzt berät Sie in allen Behandlungsfragen und bespricht mit Ihnen den passenden Therapieverlauf. 
  • Ihr Hausarzt führt all Ihre Behandlungsdaten zusammen, sorgt für eine durchgängige Dokumentation aller Befunde, Therapien und Medikamente und behält somit stets den Überblick über Ihre Gesundheit.
  • Ihr Hausarzt koordiniert all Ihre Behandlungen und veranlasst erforderliche Überweisungen, wodurch Doppeluntersuchungen oder unnötige Krankenhausaufenthalte vermieden werden können.
  • Ihr Hausarzt bleibt durch den regelmäßigen Besuch hausarztspezifischer Fortbildungen stets auf dem neusten Stand der Medizin.
  • Ihr Hausarzt bietet Ihnen attraktive Serviceangebote wie z. B. Sonderterminsprechstunden und eine verkürzte Wartezeit.


Der Weg zur Teilnahme:

Sie können Ihre Teilnahme am Hausarztprogramm ganz einfach direkt in Ihrer Hausarztpraxis beantragen, indem Sie die Teilnahmeerklärung zum Hausarztprogramm unterschreiben. Ihr Hausarzt leitet Ihren Teilnahmewunsch für Sie an Ihre Krankenkasse weiter. Nach Prüfung durch die Krankenkasse erhalten Sie von dieser ein Begrüßungsschreiben, in dem Ihnen der Starttermin Ihrer Teilnahme genannt wird. Folgende Krankenkassen unterstützen die HZV:

  • Allgemeine Ortskrankenkasse Bayern (AOK)
  • Betriebskrankenkassen Bayern (BKK und Bosch BKK)
  • Techniker Krankenkasse (TK)
  • Ersatzkassen: DAK Gesundheit, BARMER, die Kaufmännische Krankenkasse (KKH), Handelskrankenkasse (hkk), Hanseatische Krankenkasse(HEK)
  • Innungskrankenkasse (IKK classic)
  • Sozialversicherung für Landwirtschaft Forst und Gartenbau/ Landwirtschaftliche Krankenkasse (SVLFK/LKK)

 Wenn Sie am Programm der Hausarztzentrierten Versorgung teilnehmen wollen, sprechen Sie uns einfach an, die Teilnahmeanträge erhalten Sie direkt in unserer Praxis! Oder schreiben Sie uns hier eine Mail dem Stichwort HZV.

Mehr Informationen zum Hausarztprogramm

E-Mail
Anruf
Infos